letzte Änderung
23 Mai, 2011

chiens_3-28
Hund-0178
BuiltWithNOF
2010

Das nächste Turnier habe ich abgesagt. Ispo hinkt immer mal wieder aus unerfindlichen Gründen auf allen vier Pfoten. Also ab zum Tierarzt. Sämtliche Gelenke und die Wirbelsäule geröntgt – ohne Befund. Vielleicht hat er sich nur vertreten, also schonen und abwarten. Einige Wochen später ist alles vorbei und wir könnten wieder trainieren, aber jetzt trifft es mich. Ich muss aus gesundheitlichen Gründen alle Turniere des Jahres absagen, kann nicht ins Training, muss mich regelrecht zwingen, mit Ispo raus zu gehen.
Ich kann nur hoffen, dass es im nächsten Jahr wieder besser wird.

 

Wird das neue Jahr besser laufen, als das letzte? Mal sehen.

Vorbedingung ist, dass meine Knie das ganze Jahr mitmachen, da habe ich einige Probleme.
Aber lassen wir uns überraschen

21.03.2010 Ketsch

Das erste Turnier in diesem Jahr und das erste seit vielen Monaten.

Wird Ispo ausbrechen oder hat er etwas gelernt? Meine Nerven waren nicht gerade die Besten. Und dann auch noch für die Mannschaft in der Regionalliga starten.

Der erste Lauf für den Eintrag in die Papiere lief nicht mal schlecht. Alle Fehler hatte Ispo mir zu verdanken. Beim Start blieb er einwandfrei liegen, bis ich meine Position erreicht hatte – zwei Hürden, dann im rechten Winkel in den Tunnel. Ich habe ihm nicht rechtzeitig gezeigt, dass er in das erste Tunnelloch muss, er wollte vorbei laufen und ich mache einen Schritt Richtung Tunnel und stoße ihn an – 1 Fehler. Weiter geht’s, dann A-Wand, Hürde, im rechten Winkel in den Slalom. Ich dreh zu früh ab und Ispo geht erst nach der zweiten Stange hinein – 1 Verweigerung. Vor dem Ziel eine Hürde, die nächste weit rechts davon – ich wechsle zu früh und zieh Ispo an der Hürde vorbei – 1 Verweigerung. Ich war noch nicht fit durch eine Kiefer-OP vor 10 Tagen und dadurch reichte auch die Zeit nicht mehr ganz. Resultat: 1 Fehler, 2 Verweigerungen und 5 Zeitfehler = 20G. Damit kann ich leben.

Dann kam der A-Lauf für die Mannschaft. Der Parcours wurde nur geringfügig verändert und ich wollte es natürlich besser machen, als vorher. Ich stellte mich näher an den Tunnel, ohne dabei zu bedenken, dass Ispo den zweiten Sprung nicht mehr im Blickfeld hatte. Es kam, wie es kommen musste, er lief an der Hürde vorbei und verschwand blitzschnell im Tunnel – dis.

Der Jumping begann super gut, wir kamen bis zum Slalom fehlerfrei durch den Parcours. Plötzlich lief Ispo über den Platz Richtung Gebäude, keine Ahnung warum. Es war weder Hund noch Mensch zu sehen. Er kam anstandslos auf meinen Ruf zurück, aber da die Zeit damit sowieso nicht mehr reichen würde, habe ich den Lauf abgebrochen.

Das waren dann 0 Punkte für die Mannschaft, aber damit stand ich nicht allein. Unsere Mannschaft 1 der OG Feudenheim kam auf den letzten Platz und Mannschaft 2 auf Platz 1. Es kann nur noch besser werden.

 

back-0014
[2010]